Thu, 31.08.2017

Im Lokalderby sollen die ersten Punkte her


Nachdem der Start in die neue Saison für den SV Ramerberg gründlich daneben gegangen ist und man nach 4 Spieltagen mit vier Niederlagen und null Punkten die rote Laterne hält, steht nun das Lokalderby beim ASV Rott an (Samstag, 15.00 Uhr). In den bisherigen Spielen hätte der SVR durchaus den ein oder anderen Punkt holen können, jedoch fehlte in gewissen Situationen das nötige Quentchen Glück, teilweise lag es aber auch am eigenen Unvermögen. Das kommende Derby in Rott soll nunmehr einen "kleinen Neuanfang" in der angelaufenen Saison für die Schmelcher-Elf darstellen. Die Rotter ihrerseits sind sehr gut gestartet, mit zwei Siegen und zwei Unentschieden belegen sie Platz vier in der Tabelle. Dass der ASV dabei noch kein Gegentor hinnehmen musste, zeugt von einer starken Defensive. Wenn Ramerberg trotz der aktuell schwierigen Lage mit Vollgas und der nötigen Motivation in die Partie geht, sollte dennoch was Zählbares aus Rott mitgenommen werden können. Leider muss Trainer Schorsch Schmelcher nach wie vor auf Michael Kirchlechner verzichten. Zudem zog sich Dominik Lerch im letzten Spiel eine schwere Knieverletzung zu und wird lange ausfallen.

Auch der Start der zweiten Mannschaft verlief alles andere als wunschgemäß, konnte man doch erst im letzten Spiel in Schwindegg beim 4:4-Unentschieden den ersten Punkt ergattern. Obwohl man in den ersten drei Spielen stets gleichwertig agierte, wurde jede Partie mit einem Tor Unterschied verloren. Nun steht am Sonntag um 13.00 Uhr ebenfalls ein Lokalderby in Edling an. Die Zweitvertretung der Edlinger ist nach fünf Spieltagen Tabellenfüher und zeigte sich bisher sehr torgefährlich. (mb) 

Louis Vuitton Outlet UK