Aktuelles

« ‹ Seite 1 von 7  »

Di, 19.09.2017 - 10:14
SVR will den fünften Sieg in Serie

Es geht weiterhin Aufwärts im SVR-Lager. Nach zuletzt vier Siegen in Folge konnte man sich tabellenmäßig ins obere Drittel verbessern. Dabei wurde sowohl der TSV Eiselfing daheim, wie auch der Tabellenführer Griesstätt auswärts mit jeweils 2:0 besiegt. Mit den dabei gezeigten Leistungen waren die Siege auch jeweils völlig verdient. Nach mittlerweile vier Spielen ohne Gegentor sieht man auch, dass die Abwehrleistung des gesamten Teams immer besser wird, nicht zuletzt auch ein Verdienst von Schlussmann Matti Artemiak. Mit der zweiten Mannschaft von Grünthal kommt nun ein weiterer guter Gegner nach Ramerberg, der mit zwei Siegen und zwei Unentschieden auch bereits acht Punkte sammeln konnten. Die Gäste sollten von Peter Maier und Co. also keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden, wobei Ramerberg seinen Lauf natürlich fortsetzen, und  mit dem fünften Sieg in Serie den nächsten Dreier einfahren will. Kann man an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, die selben Tugenden und Einsatz an den Tag legen, sollte dies auch gelingen um noch näher an die vorderen Tabellenplätze heranrücken zu können. 

Die Ramerberger Reserve konnte im vergangenen Spiel endlich den so ersehnten ersten Sieg einfahren. Mit einem 9:1 Kantersieg bei Reichertsheim 3 konnte man sich dabei  den Frust über die bisher liegen gelassenen Punkte etwas von der Seele schießen und hofft den Aufschwung in die nächsten Spiele mitzunehmen. Den wird man brauchen um gegen die erste Mannschaft vom SV Schonstett im Heimspiel Paroli bieten zu können. Wenn die Ramerberger den Einsatz und Willen der letzten Spiele wieder an den Tag legen, etwas Glück für sich behalten,  sind auch in diesem Spiel Punkte für Ramerbergs Zweite möglich. (mb)

Fr, 08.09.2017 - 08:14
Vereinsausflug nach Passau

Der diesjährige Vereinsausflug findet am 07. und 08. Oktober nach Passau statt. Anmeldungen sind bei Andreas Baumgartner (Baumi) unter der Tel.-Nr. 0172/9451543 möglich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Altersgruppen und auch Nichtaktive erwünscht sind.

Mi, 06.09.2017 - 12:50
Ramerberg will nachlegen

Nachdem wie berichtet der Start in Ramerberg völlig verpatzt wurde, konnte man aus den letzten beiden Spielen ganz wichtige 6 Punkte einfahren. Mit einer konzentrierten und kampfstarken Leistung konnte zunächst am Samstag ein verdienter 4:0 Erfolg im Lokalderby in Rott erzielt werden, ehe beim Nachholspiel in Schwindegg ein knapper, aber hochverdienter 1:0 Sieg gefeiert wurde. Dadurch wurde der SVR wieder etwas ins Mittelfeld der Tabelle befördert. Nach 4 Auftaktpleiten zum Start in die Kreisklassensaison war in den vergangenen beiden Spielen ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen und man konnte sehen, was mit Teamgeist, Konzentration und toller Fanunterstützung alles möglich ist. Nun heißt es gegen den Tabellenzweiten TSV Eiselfing (Sonntag, 14.00 Uhr) die selben Tugenden an den Tag zu legen, dann sollten auch hier weitere Punkte für das Schmelcher-Team möglich sein.

Die Reserve des SVR musste zuletzt leider beim Tabellenführer Edling nach einer kämpferisch, wie teilweise spielerisch tollen Leistung eine ärgerliche 3:4 Niederlage einstecken. In einem intensiven B-Klassen-Spiel wechselte die Führung hin und her und zuletzt war das Glück auf der Edlinger Seite. Nun gilt es den Kopf hoch zu nehmen, denn nach 5 guten Spielen hat man leider dennoch nur einen Zähler auf dem Konto. Mit dem TSV Obertaufkirchen kommt am Sonntag um 16.00 Uhr wieder eine erste Mannschaft nach Ramerberg, aber mit der nötigen Einstellung und dem unbedingten Willen zum Sieg sollte in diesem Spiel der erste "Dreier" nicht unmöglich sein. (mb)

 

Do, 31.08.2017 - 13:57
Im Lokalderby sollen die ersten Punkte her

Nachdem der Start in die neue Saison für den SV Ramerberg gründlich daneben gegangen ist und man nach 4 Spieltagen mit vier Niederlagen und null Punkten die rote Laterne hält, steht nun das Lokalderby beim ASV Rott an (Samstag, 15.00 Uhr). In den bisherigen Spielen hätte der SVR durchaus den ein oder anderen Punkt holen können, jedoch fehlte in gewissen Situationen das nötige Quentchen Glück, teilweise lag es aber auch am eigenen Unvermögen. Das kommende Derby in Rott soll nunmehr einen "kleinen Neuanfang" in der angelaufenen Saison für die Schmelcher-Elf darstellen. Die Rotter ihrerseits sind sehr gut gestartet, mit zwei Siegen und zwei Unentschieden belegen sie Platz vier in der Tabelle. Dass der ASV dabei noch kein Gegentor hinnehmen musste, zeugt von einer starken Defensive. Wenn Ramerberg trotz der aktuell schwierigen Lage mit Vollgas und der nötigen Motivation in die Partie geht, sollte dennoch was Zählbares aus Rott mitgenommen werden können. Leider muss Trainer Schorsch Schmelcher nach wie vor auf Michael Kirchlechner verzichten. Zudem zog sich Dominik Lerch im letzten Spiel eine schwere Knieverletzung zu und wird lange ausfallen.

Auch der Start der zweiten Mannschaft verlief alles andere als wunschgemäß, konnte man doch erst im letzten Spiel in Schwindegg beim 4:4-Unentschieden den ersten Punkt ergattern. Obwohl man in den ersten drei Spielen stets gleichwertig agierte, wurde jede Partie mit einem Tor Unterschied verloren. Nun steht am Sonntag um 13.00 Uhr ebenfalls ein Lokalderby in Edling an. Die Zweitvertretung der Edlinger ist nach fünf Spieltagen Tabellenfüher und zeigte sich bisher sehr torgefährlich. (mb) 

Mi, 30.08.2017 - 07:56
Theater des SVR in Zellerreith - Vorankündigung

Um die tristen Novembertage ein bisschen aufzuheitern, spielen wir im Gasthaus Esterer in Zellerreit wieder ein Theater für Euch.  Folgende Termine sind geplant:

Freitag, den 17.11.17, 20.00 Uhr
Samstag, den 18.11.17, 20.00 Uhr
Sonntag, den 19.11.17, 18.00 Uhr
Freitag, den 24.11.17, 20.00 Uhr
Samstag, den 25.11.17, 20.00 Uhr
Sonntag, den 26.11.17, 14.30 Uhr 

Zum Inhalt des Stück´s:

Martin Hauser, ein rüstiger Altbauer, der gerade im Begriff ist, sein Anwesen seinen Kindern zu überschreiben, bekommt plötzlich Besuch von einem Unbekannten. Dieser stellt sich als Garis vor. „Manche nennen mich auch Boandlkramer“ sagt er „aber da es halt aus is und gar is, wenn ich erscheine, so nenn ich mich der Garis“! Martin, voller Vorfreude auf sein Austragsdasein ist keineswegs einverstanden, daß es schon gar is. Nach reichlichem Genuß des ungewohnten Alkohols schenkt Garis Martin noch fünf Jahre.

Wenn es Euch interessiert , wie turbulent es weitergeht, dann würden wir uns wieder über gut besuchte Abende freuen!

« ‹ Seite 1 von 7  »

Archiv: Aktuelles (Beiträge älter als ein Jahr)

Louis Vuitton Outlet UK