Archiv: Aktuelles

Sie befinden sich im Archiv von "Aktuelles". Hier finden Sie Beiträge welche älter als ein Jahr sind.

« ‹ Seite 1 von 49  »

Di, 20.09.2016 - 11:22
Ein Sieg gegen den Aufsteiger soll her

Nach der ärgerlichen und vermeidbaren Niederlage in Babensham erwartet der SV Ramerberg zum nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr den Kreisklassenaufsteiger SC 66 Rechtmehring. Die Gäste-Elf von Trainer Michael Ostermaier ist ausgesprochen gut in die Saison gestartet und liegt derzeit mit 13 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Damit der SVR punktemäßig auf Rechtmehring aufschließen kann, gibt es für Sonntag nur das Ziel Heimsieg und 3 Punkte. Hierzu bedarf es jedoch die grundsätzlich gute Spielanlage in Tore umzumünzen. Bereits mehrfach in dieser Saison gelang es der Schmelcher-Elf nicht, die vorhandenen Feldvorteile auch in etwas Zählbares zu verwandeln. Personell dürfte sich beim SVR zum letzten Spiel kaum etwas verändern. (mb)

Mi, 07.09.2016 - 10:34
Ramerberg will Punkte daheim behalten
Nach dem mehr als unnötigen Punktverlust im letzten Spiel in Kraiburg will sich der SV Ramerberg im Heimspiel gegen den TSV Ampfing II (Sonntag, 14.00 Uhr) schadlos halten.  Mit aktuell nur 7 Punkten aus 6 Spielen ist man im Ramerberger Lager natürlich unzufrieden, insbesondere die Chancenverwertung war bisher das große Manko und der Hauptgrund für die geringe Ausbeute. Mit Ampfing kommt nunmehr der Tabellenvierte nach Ramerberg. Der SVR will die 3 Punkte unbedingt daheim behalten, um den Anschluss an das vordere Tabellendrittel nicht gänzlich zu verpassen. Dazu muss die Schmelcher-Elf aber "Vollgas" geben und mit dem nötigen Einsatz und Willen in die Partie gehen.

Die Reserve des SVR erwartet am Sonntag um 16.00 Uhr die die dritte Mannschaft des SV Reichertsheim zum Heimspiel. Leider verspielte man durch die letzte unnötige Niederlage in Maitenbeth die gute Ausgangsposition in der Tabelle. Um den Ansschluss nach oben nicht ganz zu verpassen, sollte hier ebenfalls ein dreifacher Punktgewinn angestrebt werden. (mb)
Di, 16.08.2016 - 08:56
Unterstützung für Flüchtlingsintegration



Für sein Engagement bei der Integration von Flüchtlingen in das Vereinsleben wurde der SV Ramerberg mit einer "Starthilfe" in Höhe von 500,00 € von der DFB-Stiftung Egidius Braun belohnt. Der Scheck wurde von Kreisspielleiter Bernd Schulz im Rahmen des Heimspiels gegen Rott an die Vertreter des SVR, Martin Berger und Andreas Baumgartner überreicht. Der SV Ramerberg bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung. (mb)  

Do, 11.08.2016 - 10:39
Im Lokalderby soll der erste Sieg her

(Thomas Kindlein wird dem SVR am Sonntag verletzungsbedingt wohl fehlen)

Den Saisonstart hatte man sich beim SV Ramerberg natürlich anders vorgestellt. Trotz sehr ansehnlicher Leistungen und zahlreich erspielten Torchancen blieb die Schmelcher-Elf in den Spielen in Oberndorf und gegen Eiselfing ohne Punkte. Dies soll sich im nunmehr anstehenden Lokalderby gegen den ASV Rott am Sonntag um 14.00 Uhr natürlich ändern. Trotz großer personeller Sorgen (am Sonntag fehlen neben dem gesperrten Andreas Niggl voraussichtlich auch Thomas Kindlein, Dominik Lerch und Alexander Kirchlechner) will man gegen den Lokalrivalen den ersten Sieg einfahren, um nicht gleich im Tabellenkeller festzustecken. Doch auch die Gäste aus Rott haben den Start in die neue Saison mit zwei Niederlagen völlig verpatzt und brennen ihrerseits ebenfalls darauf, erstmals zu punkten. (mb)

Mi, 10.08.2016 - 08:09
Ramerberg zu harmlos vor dem Tor

In der Kreisklasse 2 bleibt der SV Ramerberg auch nach dem zweiten Spieltag ohne Punkte. Obwohl man gegen die Gäste vom TSV Eiselfing vor allem im zweiten Spielabschnitt klare Feldvorteile hatte, musste sich der SVR letztlich mit 0:1 geschlagen geben. Eiselfing kam sehr gut in die Partie und erzielte bereits in der 7. Spielminute die Führung, als Johannes Dirnecker einen weit getretenen Ball gekonnt verarbeitete und Torwart Artemiak keine Abwehrchance ließ. Auch in der Folgezeit fand die Schmelcher-Elf nicht richtig in das Spiel, lediglich Dominik Lerch und Robin Friedl hatten Chancen auf den Ausgleich. Auf der anderen Seite hatte Ramerberg Glück bei einem Freistoß von Stefan Schuster.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den wenigen Zuschauern ein komplett anderes Bild. Ramerberg war jetzt dominant und hätte durch Robert Edlbergmeier den Ausgleich machen müssen, als er den Ball aus kurzer Distanz an die Querlatte jagte. Trotz weiterer hochkarätiger Möglichkeiten durch Michael Fußstetter, Basti Möll und Kapitän Peter Maier gelang es dem SVR nicht, das Spiel noch zu drehen. (mb)

 

« ‹ Seite 1 von 49  »


Louis Vuitton Outlet UK